Milchtechnologin
Milchtechnologe

Produkte auf den Tisch

Von der Milchanlieferung bis hin zum fertigen Milchprodukt gibt es viele unterschiedliche Wege, denn die Produkte, die man aus Milch herstellen kann, sind ganz vielfältig – Joghurt, Käse, Butter, Eis und mehr. Milchtechnologen (m/w) kennen all diese Rezepturen und sind in den automatisierten Herstellungsprozess eingebunden , indem sie mit Hilfe moderner EDV- Anlagen die Produktionsmaschinen bedienen. Außerdem stellen sie mit der Überwachung der Produktionsabläufe die Qualität sicher. Diese hochwertigen Produkte gelangen dann beispielsweise als Pizzakäse zur Weiterverarbeitung in andere Unternehmen oder für den Endverbraucher in den Einzelhandel. In jedem Falle jedoch landen die so hergestellten Köstlichkeiten später zum Verzehr auf dem Tisch.

Vom Knopfdruck zum hochwertigen Milchprodukt

Die 3 Jahre Ausbildungszeit nutzen wir intensiv, um den richtigen Umgang mit hochmodernen Maschinen von der Milchanlieferung bis hin zur Verpackung des fertigen Produktes an unsere Azubis weiterzugeben. Dabei beziehen wir die jungen Leute auch bei der Entwicklung neuer Milchprodukte mit ein, für die die Rezepturen auf Fertigungsstrecken so lange getestet werden, bis sie den Qualitätsanforderungen entsprechen. In der Berufsschule werden moderne Kenntnisse der Lebensmitteltechnologie ebenso vermittelt wie beispielsweise das traditionelle Wissen aus dem Käsereihandwerk.

Technische Interessen gesucht

Deshalb bringen all unsere Azubis neben der Mittleren Reife ein Interesse an Naturwissenschaften mit – ohne automatisierte Abläufe sind die Mengen in dieser Vielfalt nicht zu produzieren. Mit Engagement, Eigeninitiative und Teamgeist können naturwissenschaftliche Kenntnisse und das Interesse für die EDV in die Praxis umgesetzt werden.

Zukunftsträchtige Köstlichkeiten

Milchtechnologen (m/w) können überall in der Lebensmittelindustrie ihr erlerntes Wissen anwenden, denn durch die Automatisierung der Herstellungsprozesse ist dies auf unterschiedlichste Produktionsstrecken übertragbar. Dabei entwickelt sich die Vielfalt der Produkte stets weiter, wünschen viele Endverbraucher doch immer wieder neue Köstlichkeiten auf ihrem Tisch. Und dazu tragen Milchtechnologen mit ihrer täglichen Arbeit und mit ihrem Einsatz ein großes Stück bei.

zurück